Stock Options Plan Romania




Stock Options Plan RomaniaDie Option ist in Bezug auf funfundzwanzig Prozent (25) der Aktien, die der Option zum ersten Jahrestag des Auflosungsbeginns unterliegen, auszuuben und ausubbar zu werden, und danach wird der Saldo der Option ausubbar sein Serie von sechsunddrei?ig (36) aufeinanderfolgenden monatlichen Raten, die ab dem ersten Jahrestag des Vesting-Eroffnungsdatums gemessen werden, vorbehaltlich des fortgesetzten Status des Teilnehmers als Dienstleister durch jeden dieser Ausubungstermine, so dass die Option vollstandig wahrnehmbar und ausubbar ist In Bezug auf alle Aktien, die der Option zum vierten Jahrestag des Vesting-Beginns der Option unterliegen. Durch seine Unterschrift erklart sich der Teilnehmer verpflichtet, an die Bedingungen des Planes, des Aktienoptionsvertrages und der vorliegenden Finanzhilfeerklarung gebunden zu sein. Der Teilnehmer hat das Aktienoptionsabkommen, den Plan und die Finanzhilfebekanntmachung in ihrer Gesamtheit uberpruft und Gelegenheit gehabt, den Rat des Beraters vor der Ausfuhrung dieser Finanzhilfebekanntmachung einzuholen und alle Bestimmungen dieser Finanzhilfebekanntmachung, des Aktienoptionsvertrags und der Plan. Der Teilnehmer erklart sich damit einverstanden, alle Entscheidungen oder Interpretationen des Administrators fur alle Fragen, die sich aus dem Plan oder der Option ergeben, als verbindlich, endgultig und endgultig zu akzeptieren. Ich habe die allgemeinen Geschaftsbedingungen des auf etrade gebuchten Plans gelesen und akzeptiert. Im Folgenden finden Sie Anleitungen zum Zugriff auf den Plan: 1. Melden Sie sich bei Ihrem ETRADE-Konto an. 2. Klicken Sie auf Mitarbeiterstammplan. 3. Klicken Sie auf Firmeninfo. 4. Klicken Sie auf Dokumente. 5. Klicken Sie auf Plan 2003. ZUSAMMENKUNFTIGER ZAHLUNGSMOGLICHKEITSVORSCHRIFT Gema? der Aktienoptionsvereinbarung (147 Grant Notice 148), an die dieses Aktienoptionsabkommen (dieses 147 Abkommen 148) gebunden ist, hat Tessera Technologies, Inc. eine Delaware Corporation (die 147 Company 148 ) Hat dem Teil - nehmer eine Option aus dem Equity-Incentive-Plan der Gesellschaft (in der jeweils gultigen Fassung des 147-Plans 148) eingeraumt, die in der Grant Notice angegebene Aktienanzahl zu erwerben. 1.1 Begriffsbestimmungen. Soweit in diesem Abkommen die folgenden Begriffe verwendet werden, haben sie die nachstehend aufgefuhrten Bedeutungen, es sei denn, der Zusammenhang deutet eindeutig etwas anderes an. Aktivierte Begriffe, die hier nicht ausdrucklich definiert sind, haben die im Plan und in der Finanzhilfevereinbarung festgelegten Bedeutungen. (A) 147 Beendigung des Beratungsgesprachs 148 ist der Zeitpunkt, zu dem das Engagement des Teilnehmers als Berater der Gesellschaft oder eines Elternteils oder einer Tochtergesellschaft aus irgendeinem Grund mit oder ohne Grund beendet wird, einschlie?lich, jedoch nicht beschrankend, durch (I) Kundigungen bei gleichzeitiger Erwerbstatigkeit oder Weiterbeschaftigung des Teilnehmers durch die Gesellschaft oder eine Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft und (ii) Kundigungen, bei denen gleichzeitig eine Wiedereinfuhrung erfolgt, Ein Beratungsverhaltnis oder eine anhaltende Beratungsbeziehung zwischen dem Teilnehmer und der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft. Der Verwalter bestimmt nach alleinigem Ermessen die Auswirkung aller Fragen und Fragen im Zusammenhang mit der Beendigung der Beratung, einschlie?lich, aber nicht beschrankt auf die Frage, ob eine bestimmte Beurlaubung eine Beendigung der Beratung darstellt. Unbeschadet einer anderen Bestimmung des Plans hat die Gesellschaft oder jede Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft ein uneingeschranktes und uneingeschranktes Recht zur Beendigung eines Beratungsdienstes jederzeit, aus welchem ??Grund auch immer, mit oder ohne Grund, au?er in dem Ausma?, das ausdrucklich schriftlich etwas anderes bestimmt ist. (B) 147 Die Beendigung des Verwaltungsrats 148 ist der Zeitpunkt, zu dem der Teilnehmer, wenn er oder sie ein Nicht-Arbeitnehmer-Direktor ist oder wird, aus irgendeinem Grund als Verwaltungsratsmitglied aufhort, einschlie?lich, jedoch nicht beschrankend, eine Kundigung durch Kundigung, Nichtwahl, Tod oder Ruhestand. Der Verwaltungsrat bestimmt nach alleinigem und freiem Ermessen die Auswirkung aller Angelegenheiten und Fragen im Zusammenhang mit der Beendigung des Verwaltungsrats gegenuber den nicht angestellten Direktoren. (C) 147 Beendigung der Beschaftigung 148 ist der Zeitpunkt, zu dem die Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung zwischen dem Teilnehmer und der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft aus irgendeinem Grund mit oder ohne Grund beendet wird, einschlie?lich, aber nicht beschrankend, (I) Kundigungen bei gleichzeitiger Wiederbeschaftigung oder Weiterbeschaftigung des Teilnehmers durch die Gesellschaft oder eine Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft und (ii) Kundigungen bei gleichzeitiger Niederlassung Eines Beratungsverhaltnisses oder einer anhaltenden Beratungsbeziehung zwischen dem Teilnehmer und der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft. Der Verwalter bestimmt nach alleinigem Ermessen die Auswirkung aller Angelegenheiten und Fragen im Zusammenhang mit der Beendigung der Beschaftigung, einschlie?lich, aber nicht beschrankt auf die Frage, ob eine bestimmte Beurlaubung eine Beendigung der Beschaftigung darstellt. (D) 147 Kundigung der Leistungen 148 ist der letzte Fall des Teilnehmers146. Kundigung der Beratung, Beendigung der Leitung oder Beendigung der Beschaftigung, soweit anwendbar. 1.2 Einarbeitung von Vertragsbedingungen. Die Option unterliegt den Bedingungen des Plans, auf die hiermit Bezug genommen wird. Im Falle einer Inkonsistenz zwischen dem Plan und dieser Vereinbarung, die Bedingungen des Plans zu kontrollieren. WURDIGUNGSGRUNDSATZE 2.1. Die Gesellschaft bewilligt dem Teilnehmer unwiderruflich ab dem in der Finanzhilfekundigung (147 Grant Date 148) festgelegten Stichtag die Moglichkeit, einen Teil oder einen Gesamtbetrag der Anzahl der Aktien, die in dem Zuschuss enthalten sind, zu erwerben Beachten Sie die im Plan und in diesem Vertrag festgelegten Bedingungen. 2.2 Ausubungspreis. Der Ausubungspreis der Aktien der Option, die Gegenstand der Option ist, ist in der Finanzhilfekommission ohne Provisionen oder sonstige Entgelte angegeben. aber . Dass der Preis pro Aktie der Aktien der Option, die der Option unterliegt, mindestens 100 des Fair Market Value eines Aktienaktes am Tag der Gewahrung betragt. 2.3 Berucksichtigung der Gesellschaft. Im Hinblick auf die Gewahrung der Option durch die Gesellschaft verpflichtet sich der Teilnehmer, der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft treue und effiziente Dienstleistungen zu erbringen. Nichts in dem Plan oder dieser Vereinbarung verleiht dem Teilnehmer das Recht, in der Beschaftigung oder Dienstleistung der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft fortzufahren oder in irgendeiner Weise die Rechte der Gesellschaft und ihrer Eltern und Tochtergesellschaften zu beeintrachtigen oder einzuschranken Werden ausdrucklich vorbehalten, die Leistungen des Teilnehmers jederzeit aus wichtigem Grund mit oder ohne Angabe von Grunden zu beenden oder zu beenden, es sei denn, dass dies ausdrucklich in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen der Gesellschaft oder einem Elternteil oder einer Tochtergesellschaft und dem Teilnehmer ausdrucklich etwas anderes bestimmt ist . ZEITRAUM DER UBUNGSFAHIGKEIT 3.1 Beginn der Ausubung. (A) Vorbehaltlich der Ziffern 3.2, 3.3, 5.8 und 5.10 wird die Option in solchen Betragen und zu den in der Finanzhilfebekanntmachung festgelegten Zeitpunkten ausgeubt. (B) Ein Teil der Option, der zum Zeitpunkt des Ausscheidens ausgeschlossen ist, ist danach auszusetzen und ausubbar, es sei denn, die Verwaltungsstelle kann eine andere Vereinbarung treffen oder in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen der Unternehmen und dem Teilnehmer. (C) Unbeschadet der in Ziffer 3.1 dritter Gedankenstrich dargestellten Regelungen wird die Option im Falle eines Kontrollwechsels in vollem Umfang wahrgenommen und ausgeubt werden, in deren Zusammenhang die Nachfolgegesellschaft nicht die Option oder ersetzen Sie ein gleichwertiges Recht fur die Option. Wenn die Nachfolgegesellschaft die Option ubernimmt oder ein gleichwertiges Recht einsetzt, gilt keine solche Beschleunigung. 3.2 Dauer der Ausubung. Die in der Gewahrungsbescheinigung vorgesehenen Tilgungsraten sind kumulativ. Jede Tranche, die nach dem in der Finanztransaktionserklarung festgelegten Unverfallbarkeitszeitplan unverfallbar und ausubbar ist, bleibt bis zur Nichtausubung gema? Ziffer 3.3 bestehen. 3.3 Ablauf der Option. Die Option darf in keinem Fall von jedermann nach dem ersten Auftreten der folgenden Ereignisse ausgeubt werden: (a) Der Ablauf von zehn Jahren ab dem Gewahrungstag (b) Ablauf von drei Monaten ab dem Datum des Teilnehmers146s Kundigung der Leistungen , Es sei denn, eine solche Kundigung erfolgt aufgrund des Todes oder der Invaliditat des Teilnehmers oder (c) dem Ablauf eines Jahres ab dem Datum der Kundigung des Teilnehmers aufgrund des Todes oder der Invaliditat des Teilnehmers. UBUNG DER OPTION 4.1 Ausubung. Soweit in den Ziffern 5.2 (b) nicht vorgesehen, kann wahrend der Laufzeit des Teilnehmers nur der Teilnehmer die Option oder einen Teil davon ausuben. Nach dem Tod des Teilnehmers kann jeder ausubbare Teil der Option vor dem Zeitpunkt, zu dem die Option nach Ziffer 3.3 nicht ausubbar ist, durch den personlichen Vertreter des Teilnehmers oder durch eine Person, die hierfur ermachtigt ist, ausgeubt werden Oder unter den dann geltenden Gesetzen der Abstammung und Verteilung. 4.2 Teilubung. Jeder ausubbare Teil der Option oder die gesamte Option kann, wenn sie vollstandig ausubbar ist, ganz oder teilweise jederzeit vor dem Zeitpunkt ausgeubt werden, zu dem die Option oder ein Teil davon nach Ziffer 3.3 nicht mehr ausubbar ist. 4.3 Art der Ubung. Die Option oder ein ausubbarer Teil davon kann nur durch Auslieferung an den Sekretar der Gesellschaft (oder einen Dritten Administrator oder eine andere von der Gesellschaft benannte Person oder Einrichtung) ausgeubt werden, bevor die Option oder Ein Teil davon wird nach Abschnitt 3.3 nicht ausuben: a) eine Ausubungsmitteilung in einer vom Administrator festgelegten Form, in der angegeben wird, dass die Option oder ein Teil davon ausgeubt wird, wobei diese Mitteilung alle anwendbaren Vorschriften des Administrators erfullt Die der Gesellschaft und / oder ihrer Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft gewahrt wird, von der Gesellschaft die vollstandige Zahlung fur die Aktien der Aktien, fur die die Option oder einen Teil davon ausgeubt wird, einschlie?lich der Zahlung jeglicher anwendbarer foderaler, staatlicher und auslandischer Quellensteuer oder anderer Steuern Die sich aus der Gewahrung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung oder Verteilung der Option oder der Aktien der Aktien ergeben, die im Rahmen dieses Abkommens oder anderweitig gema? diesem Vertrag ausgegeben werden konnen (die Zahlung kann in bar erfolgen, abzuglich anderer Entschadigungen) Die an den Teilnehmer oder in einer beliebigen Form von Gegenleistung gema? Ziffer 4.4 oder nach dem Plan zulassig sind. (C) Alle anderen schriftlichen Erklarungen, die der Administrator nach billigem Ermessen zum Nachweis der Einhaltung des Securities Act oder einer anderen anwendbaren Gesetzesregelung oder Verordnung verlangt Und (d) Falls die Option oder ein Teil davon gemass Ziffer 4.1 von einer anderen Person oder Personen als dem Teilnehmer ausgeubt wird, ist ein angemessener Nachweis des Rechts dieser Person oder der Personen, die die Option ausuben, erforderlich. Unbeschadet der vorstehenden Bestimmungen ist die Gesellschaft berechtigt, alle Bedingungen der Ausubung festzulegen, wobei die Bedingungen je nach Land unterschiedlich sein konnen und von Zeit zu Zeit geandert werden konnen. 4.4 Zahlungsweise. Die Auszahlung des Ausubungspreises erfolgt bei der Wahl des Teilnehmers durch eine oder mehrere der folgenden Kombinationen: (c) Lieferung einer Bekanntmachung, dass der Teilnehmer einen Marktverkaufsauftrag mit einem Broker hinsichtlich der Aktien der Aktien erteilt hat Dann bei Ausubung der Option emittierbar ist und dass der Broker geleitet wurde, einen ausreichenden Teil des Nettoerloses der Verau?erung an die Gesellschaft zur Erfullung des gesetzten aggregierten Ausubungspreises zu zahlen. Dass die Zahlung des Erloses bei der Abwicklung des Verkaufs an die Gesellschaft erfolgt. (D) Mit Zustimmung der Verwaltungsstelle ist die Auslieferung anderer Aktien, die (A) im Falle von Aktien, die von der Gesellschaft erworben wurden, Im Besitz des Teilnehmers fur mehr als sechs (6) Monate am Tag der Ubergabe (oder eines anderen Zeitraums, den der Verwalter feststellen kann), und (B) einen fairen Marktwert am Ubergabezeitpunkt haben, der der aggregierten Ausubung entspricht Preis der Aktien der Aktie, fur die die Option oder ein Teil davon ausgeubt wird (e) Mit Zustimmung der Verwaltungsstelle werden ausgegebene Aktien von Aktien, die bei Ausubung der Option mit einem Fair Market Value zum Ausubungstag ausgegeben werden, ausgegeben Auf den aggregierten Ausubungspreis der Aktien, fur die die Option oder einen Teil davon ausgeubt wird, oder (f) mit Zustimmung des Verwalters Eigentum aller Art, das eine gute und wertvolle Gegenleistung darstellt. 4.5 Bedingungen fur die Ausgabe von Aktienscheinen. Die Aktien der Aktien, die bei Ausubung der Option oder eines Teils davon ausgegeben werden, konnen entweder zuvor genehmigte, aber nicht ausgegebene Aktien der Aktien oder ausgegebene Aktien sein, die dann von der Gesellschaft zuruckerworben wurden. Diese Aktien sind voll bezahlt und nicht zu bewerten. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, Aktien von Aktien auszugeben oder zu liefern, die bei Ausubung der Option oder eines Teils davon erworben wurden, bevor alle folgenden Bedingungen erfullt sind: (a) Die Zulassung von Aktien zum Borsengang an allen Borsen An dem diese Aktie dann borsennotiert ist, (b) der Abschluss einer Registrierung oder sonstigen Qualifikation dieser Aktien unter staatlichen oder foderalen Gesetzen oder gema? den Bestimmungen der Securities and Exchange Commission oder einer anderen Regierungsbehorde, Der Verwalter ist nach seinem alleinigen Ermessen fur notwendig oder ratsam zu halten. (C) Das Erlangen einer Genehmigung oder einer anderen Freigabe durch eine staatliche oder staatliche Behorde, die der Verwalter nach eigenem Ermessen als notwendig oder ratsam erachtet Dass die Gesellschaft und / oder ihre Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft nach den anwendbaren Rechtsvorschriften fur eine etwaige Steuerbehorde zur Zahlung fallig sind, einschlie?lich der Zahlung jeglicher anwendbarer foderaler, staatlicher und auslandischer Quellensteuer oder anderer Steuern Aus der Gewahrung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung, Ausubung oder Ausschuttung von Aktien, die nach diesem Vertrag oder anderweitig im Rahmen dieses Vertrages ausgegeben werden konnen (die Zahlung kann in bar erfolgen, abzuglich anderer Entschadigungen an den Teilnehmer oder in irgendeiner Form, Ziffer 4.4 dieses Vertrages oder durch den Plan und (e) Der Ablauf einer solchen angemessenen Frist nach Ausubung der Option als Administrator kann von Zeit zu Zeit aus Grunden der Verwaltungsfreundlichkeit erfolgen. (F) Aktien, die nach Ausubung der Option ausgegeben werden, werden dem Teilnehmer oder Teilnehmer 146 nach dem alleinigen Ermessen des Verwalters in entweder (A) unbeschrifteter Form mit den im Namen aufgezeichneten Aktien ausgegeben Des Teilnehmers in den Buchern und Aufzeichnungen der Transferstelle der Gesellschaft oder (B). 4.6 Steuerliche Folgen. Samtliche steuerlichen Konsequenzen, die sich aus der Gewahrung, Ausubung, Ausubung, Ausubung oder Ausschuttung von Aktien aufgrund der Option oder anderweitig aufgrund dieses Vertrages ergeben, werden ausschlie?lich vom Teilnehmer getragen (einschlie?lich der Sozialversicherungsleistungen des Teilnehmers und der nationalen Krankenversicherungsleistungen, wenn anwendbar). Die Gesellschaft und / oder ihre Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft ist berechtigt, Steuern (falls erforderlich) nach den anwendbaren Gesetzen, Vorschriften und Vorschriften einschlie?lich Quellensteuern an der Quelle einzubehalten. Die Bestimmungen von Abschnitt 4.5 (d) enthalten, was geschehen wird, wenn die Gesellschaft und / oder ihre Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft nach den anwendbaren Gesetzen verpflichtet sind, einen Vorsteuerabzug vorzunehmen. Ferner verpflichtet sich der Teilnehmer, die Gesellschaft und / oder ihre Muttergesellschaft oder Tochtergesellschaft schad - und klaglos zu halten und fur jegliche Haftung fur jegliche derartigen Steuern oder sonstigen Zahlungen oder Zinsen oder Strafe, einschlie?lich, aber nicht beschrankt auf Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, schadlos zu halten Eine solche Steuer von der Zahlung an den Teilnehmer zuruckzuhalten oder zuruckzuhalten. 4.7 Rechte als Aktionar. Der Inhaber der Option ist nicht berechtigt, einen Aktionar der Gesellschaft in Bezug auf Aktien, die bei Ausubung eines Teils der Option erworben werden konnen, zu besitzen oder zu besitzen, es sei denn, und solange diese Aktien nicht vorhanden sind Von der Gesellschaft an einen solchen Inhaber ausgegeben worden sind (wie durch den entsprechenden Eintrag in den Buchern der Gesellschaft oder einer ordnungsgema? ermachtigten Ubertragungsstelle der Gesellschaft belegt). Fur eine Dividende oder ein anderes Recht, fur das der Stichtag vor dem Datum der Ausgabe der Aktien ausgegeben wird, wird keine Anpassung vorgenommen, au?er wie in Ziffer 13 (a) des Plans vorgesehen. 5.1 Verwaltung. Der Verwalter ist befugt, den Plan und dieses Abkommen zu interpretieren und solche Regeln fur die Verwaltung, Auslegung und Anwendung des Plans zu verabschieden, die damit im Einklang stehen und solche Regelungen auszulegen, zu andern oder zu widerrufen. Alle Handlungen und alle Interpretationen und Bestimmungen, die der Verwalter in gutem Glauben getroffen hat, sind endgultig und fur den Teilnehmer, die Gesellschaft und alle anderen interessierten Personen bindend. Kein Mitglied des Verwalters haftet personlich fur Handlungen, Ermittlungen oder Interpretationen, die in bezug auf den Plan, dieses Abkommen oder die Option gutglaubig gemacht wurden. 5.2 Option nicht ubertragbar. (A) Die Option darf nicht in irgendeiner Weise verkauft, verpfandet, ubertragen oder ubertragen werden, au?er durch den Willen oder die Gesetze der Abstammung und des Vertriebs oder, vorbehaltlich der Zustimmung der Verwaltungsstelle, gema? einem DRO, es sei denn und bis die Aktien Der der Option zugrunde liegenden Wertpapiere ausgegeben wurden, und alle auf diese Aktien entfallenden Beschrankungen verfallen sind. Weder die Option noch irgendwelche Zinsen oder Rechte hierin haften fur die Schulden, Vertrage oder Verpflichtungen des Teilnehmers oder seiner Nachfolger im Interesse oder unterliegen der Ubertragung durch Ubertragung, Entfremdung, Antizipation, Pfandung, Belastung, Abtretung oder andere Mittel Ob eine solche Verfugung freiwillig oder unfreiwillig oder rechtskraftig durch Urteil, Erhebung, Pfandung, Pfandung oder sonstige rechtliche oder gerechte Verfahren (einschlie?lich des Konkurses) ist und jede versuchte Abtretung unwirksam und nicht wirksam ist Soweit dies im vorstehenden Satz zulassig ist. (B) Wahrend der Laufzeit des Teilnehmers kann nur der Teilnehmer die Option oder einen Teil davon ausuben, es sei denn, er wurde mit Zustimmung der Verwaltungsstelle gema? einem DRO entsorgt. Nach dem Tode des Teilnehmers kann jeder ausubbare Teil der Option vor dem Zeitpunkt, zu dem die Option nach Ziffer 3.3 nicht ausubbar ist, von dem personlichen Vertreter des Teilnehmers oder von einer Person, die hierzu ermachtigt ist, ausgeubt werden, oder nach dem Dann geltende Gesetze der Abstammung und Verteilung. 5.3 Einstellungen. Der Teilnehmer erkennt an, dass die Option in bestimmten Ereignissen, die in diesem Abkommen und in Abschnitt 13 des Plans vorgesehen sind, geandert und beendet werden kann. 5.4 Hinweise. Hierzu erforderliche oder zugelassene Mitteilungen bedurfen der Schriftform und gelten als wirksam, wenn sie per E-Mail oder personlicher Zustellung oder bei Einsendung in der Vereinigten Staaten per Post mit Post - und Gebuhrenpauschale an den Teilnehmer an seine Adresse gesendet werden Die in den Unterlagen des Unternehmens und in der Hauptgeschaftsstelle des Unternehmens angegeben sind. Mit einer Bekanntmachung gema? Ziffer 5.4 kann eine der Parteien nachtraglich eine andere Anschrift fur die Bekanntmachung dieser Partei benennen. Jede Mitteilung, die dem Teilnehmer zu leisten ist, wird der Person, die berechtigt ist, ihre Option nach Ziffer 4.1 hiervon ausuben zu lassen, wenn der Teilnehmer dann verstorben ist, durch schriftliche Mitteilung nach diesem Abschnitt 5.4. 5.5 Titel. Die Titel werden hier nur zur Vereinfachung bereitgestellt und dienen nicht als Grundlage fur die Auslegung oder den Aufbau dieses Vertrags. 5.6 Geltendes Recht und Gerichtsstand. Die Gesetze des Staates Delaware regeln die Auslegung, die Gultigkeit, die Verwaltung, die Vollstreckung und die Durchfuhrung der Bestimmungen dieses Abkommens, ungeachtet des Gesetzes, das unter den Grundsatzen der Konflikte angewandt werden konnte. Die Gerichte des Staates Kalifornien sind zustandig fur Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Plan ergeben konnen. Die Zustandigkeitsvereinbarung, die in diesem Abschnitt 5.6 enthalten ist, wird nur zugunsten der Gesellschaft getatigt, die dementsprechend das Recht zur Klageerhebung an jedem anderen zustandigen Gericht einraumt. Mit der Annahme des Zuschusses und ohne darauf zu verzichten, gilt ein Teilnehmer als vereinbart, einer solchen Zustandigkeit vorzulegen. 5.7 Konformitat mit Wertpapiergesetzen. Der Teilnehmer erkennt an, dass der Plan und dieses Abkommen in Ubereinstimmung mit den Bestimmungen aller Bestimmungen des Wertpapiergesetzes und des Borsengesetzes sowie aller von der US-Borsenaufsichtsbehorde verkundeten Regelungen und Vorschriften sowie staatlichen oder auslandischen Wertpapiergesetzen erfolgen sollen Und Vorschriften. Unbeschadet anders lautender Bestimmungen wird der Plan verwaltet und die Option gewahrt und kann nur in einer Weise ausgeubt werden, die mit solchen Gesetzen, Regeln und Vorschriften vereinbar ist. Soweit dies durch das anwendbare Recht zulassig ist, gelten der Plan und dieses Abkommen in dem Umfang, in dem dies erforderlich ist, um diesen Gesetzen, Vorschriften und Bestimmungen nachzukommen. 5.8 Anderungen, Aussetzung und Kundigung. Soweit dies durch den Plan zulassig ist, kann dieses Abkommen ganz oder teilweise geandert oder anderweitig geandert, ausgesetzt oder jederzeit vom Administrator beendet werden, vorausgesetzt, dass, sofern nicht aus dem Plan, Nr Anderung, Modifikation, Aussetzung oder Beendigung dieses Vertrages beeintrachtigen die Option in jeder wesentlichen Weise ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Teilnehmers. 5.9 Nachfolger und Zuweisungen. Die Gesellschaft kann ihre Rechte aus dieser Vereinbarung einzelnen oder mehreren Rechtsnachfolgern ubertragen, und diese Vereinbarung tritt zu Gunsten der Nachfolger und Abtretungen der Gesellschaft in Kraft. Vorbehaltlich der in Ziffer 5.2 festgelegten Ubertragungsbeschrankungen ist dieses Abkommen fur den Teilnehmer und seine Erben, Vollstrecker, Verwalter, Nachfolger und Abtretungen verbindlich. 5.10 Einschrankungen Anwendbar auf Abschnitt 16 Personen. Unbeschadet einer anderen Bestimmung des Plans oder dieser Vereinbarung unterliegt der Plan, die Option und dieses Abkommen, falls der Teilnehmer gema? § 16 des Borsengesetzes unterliegt, weiteren Beschrankungen, die in einer anwendbaren Ausnahmebestimmung gema? § 16 Abs (Einschlie?lich einer Anderung der Regel 16b-3 des Borsengesetzes), die Voraussetzungen fur die Anwendung dieser befreienden Regel sind. Soweit dies durch das anwendbare Recht zulassig ist, gilt dieses Abkommen in dem Umfang, wie es erforderlich ist, um dieser geltenden Freistellungsvorschrift nachzukommen 5.11 Kein Vertrag von Beschaftigung. Unbeschadet sonstiger Bestimmungen dieses Abkommens oder des Plans a) gilt der Plan nicht als Teil eines Arbeitsvertrags zwischen der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft und eines Teilnehmers (b), sofern dies nicht ausdrucklich in seinem Arbeitsvertrag vorgesehen ist Hat ein Teilnehmer keinen Anspruch auf Gewahrung einer Pramie oder Erwartung, dass ihm eine Pramie gewahrt werden kann, unabhangig davon, ob sie irgendwelchen Bedingungen unterliegt, oder (c) die Leistung des Teilnehmers fur die Teilnahme am Plan (einschlie?lich insbesondere Aber nicht beschrankend, die von ihm oder ihr gehaltenen Auszeichnungen) keinen Teil seiner Vergutung ausmachen oder als Vergutung fur jeden Zweck gelten und nicht ruhegehaltsfahig sind (d) die dem Teilnehmer eingeraumten Rechte oder Moglichkeiten Wenn ein Teilnehmer nicht mehr bei der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft beschaftigt ist, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Entschadigung fur den Verlust eines Rechts oder einer Leistung oder eines zukunftigen Rechts oder (Darunter insbesondere, aber nicht beschrankend, alle von ihm gehaltenen Pramien, die aufgrund seiner Einstellung von der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft entfallen), ob als Schadensersatz fur eine unlautere Kundigung , Einer rechtswidrigen Kundigung, einer Vertragsverletzung oder sonstiger Art. E) Die Rechte oder Moglichkeiten, die dem Teilnehmer an der Ausubung einer Pramie gewahrt werden, gewahren dem Teilnehmer keine Rechte oder zusatzlichen Rechte in Bezug auf ein von der Gesellschaft oder einer Muttergesellschaft oder einer Tochtergesellschaft betriebenes Altersversorgungssystem F) Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Ersatz oder Schaden fur Verluste oder potenzielle Verluste, die ihm dadurch entstanden sind, dass er nicht in der Lage ist, Aktien von Aktien zu erwerben oder zuruckzuhalten, oder jegliche Beteiligung an Aktien der Gesellschaft aufgrund eines Gewinns infolge von Den Verlust oder die Beendigung seines Amtes oder seiner Beschaftigung mit der Gesellschaft oder einem gegenwartigen oder fruheren Elternteil oder einer Tochtergesellschaft aus irgendeinem Grund (ob die Kundigung letztlich als unrechtma?ig oder unlauter angesehen wird) und (g) durch die Annahme der Gewahrung der Option Und nicht auf sie verzichtet, gilt der Teilnehmer als vereinbart, die Bestimmungen dieses Abschnitts 5.11. 5.12 Gesamter Vertrag. Der Plan, die Finanzhilfeerklarung und diese Vereinbarung (einschlie?lich aller diesbezuglichen Unterlagen) stellen die gesamte Vereinbarung der Parteien dar und ersetzen in vollem Umfang alle fruheren Unternehmen und Vereinbarungen der Gesellschaft und des Teilnehmers in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung. 5.13 Datenschutz. Es ist eine Frist und eine Bedingung dieser Option, dass der Teilnehmer anerkennt, dass er uber die Verarbeitung, die von der Gesellschaft direkt oder uber den Administrator oder andere Dritte durchgefuhrt wird, von bestimmten personenbezogenen Daten des Teilnehmers informiert wurde (Wie im Plan beschrieben) und stimmt dieser Vereinbarung zu und stimmt zu. Der Teilnehmer stimmt auch der Ubertragung aller in dem Plan erwahnten Daten an die Gesellschaft in den Vereinigten Staaten oder Irland zu. Die Gesellschaft verwendet die personenbezogenen Daten nur in Bezug auf die Teilnahme des Teilnehmers an dem Plan sowie die Gewahrung und Verwaltung der Option sowie die mit diesen Tatigkeiten verbundenen und im Plan vorgesehenen Zwecke, es sei denn, vom Teilnehmer ist etwas anderes vereinbart worden oder wird von Recht. Der Teilnehmer haftet vollstandig fur die von ihm zur Verfugung gestellten Informationen. Der Teilnehmer erkennt an, dass er uber die von ihm erteilten Rechte, auch uber das Recht auf Information uber die Verarbeitung personenbezogener Daten, uber den Zugang zu den verarbeiteten Daten informiert wurde und gegen die er sich entscheidet Die Verarbeitung, da diese Rechte im Plan naher beschrieben werden. Der Teilnehmer erkennt an, dass er die Datenschutzbestimmungen des Planes gelesen und akzeptiert hat. Romania - Einkommensteuer Rumanien - Einkommensteuer Steuererklarungen und Compliance Wann sind Steuererklarungen fallig Das ist, was ist die Steuererklarung fallig Datum Jahrlich Steuererklarungen sind bis zum 25. Mai eines jeden Jahres fur das Vorjahr fallig. In bestimmten Fallen, wie z. B. fur Arbeitseinkommen aus nicht rumanischen Arbeitgebern, sind Steuererklarungen monatlich bis zum 25. eines jeden Monats fur den Vormonat fallig. Was ist das Steuerjahresende Was sind die Compliance-Anforderungen fur Steuererklarungen in Rumanien Einwohner und Gebietsfremde rumanische Arbeitgeber sind verpflichtet, die Steuer an der Quelle auf Gehalter zu zahlen, die an Mitarbeiter in ihrer Gehaltsabrechnung gezahlt werden, und diese Steuer an die rumanische Regierung zu zahlen monatlich. Im Falle von Auftragen hat der rumanische Arbeitgeber jedoch nicht mehr die Verpflichtung, die rumanische Einkommensteuer von der rumanischen Regierung zuruckzuhalten und zu zahlen, sofern die betreffende Person einem Land zugewiesen wird, mit dem Rumanien ein DTT geschlossen hat und das Individuum anwesend ist In diesem Land fur einen langeren Zeitraum als der in der DTT genannten Zeitraum. Beachten Sie, dass, obwohl keine rumanische Einkommensteuer im Laufe des Jahres bezahlt wird, am Ende des Jahres eine Regularisierung der Einkommensteuer erfolgen sollte und es ist die Einzelpersonen verpflichtet, eine jahrliche Steuererklarung in dieser Hinsicht einzureichen. Die rumanischen Einwohner (au?er fur nicht-rumanische Personen, die die Ein-Jahres-Regel befreien), die Mieteinnahmen in Fremdwahrung, Einkommen aus selbstandiger Arbeit, Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder Einkommen aus Rechten an geistigem Eigentum ableiten, mussen eine jahrliche Steuererklarung abgeben 25. Mai eines jeden Jahres fur das Vorjahr. Personen, die eine steuerpflichtige Vergutung von einer nicht-rumanischen Lohn - und Gehaltsabrechnung erhalten, werden ab dem Zeitpunkt ihres Eintreffens in Rumanien unabhangig von der Aufenthaltsdauer in Rumanien besteuert, sofern sie keinen Anspruch auf Schutz nach dem jeweiligen Steuervertrag haben. Was die soziale Sicherheit angeht, sollten die Sozialversicherungsbeitrage in Rumanien fallig sein, ist es die Pflicht der Arbeitgeber, die rumanischen Sozialbeitrage zu berechnen, zuruckzuhalten und zu zahlen. In diesem Zusammenhang muss sich der nicht-rumanische Arbeitgeber fur die Zwecke der sozialen Sicherheit in Rumanien registrieren lassen. Alternativ kann die Person die Verantwortung fur die Erklarung und Entrichtung der rumanischen Sozialversicherungsbeitrage ubernehmen, die auf einer Vereinbarung mit dem Arbeitgeber beruht. Eine informative Erklarung muss von der rumanischen Gesellschaft eingereicht werden, in der das Individuum in Rumanien innerhalb von 15 Tagen nach Beginn seiner Tatigkeit tatig ist. Der nicht-rumanische Arbeitgeber hat auch die Pflicht, bei den Arbeitsbehorden in Rumanien spatestens am ersten Tag der Tatigkeit in Rumanien ein informatives Formular einzureichen. Was sind die aktuellen Einkommensteuersatze fur Gebietsansassige und Gebietsfremde in Rumanien Wohnsitzregelungen Fur die Zwecke der Besteuerung, wie ist eine naturliche Person als Wohnsitz in Rumanien definiert Eine naturliche Person gilt als eine rumanische Steuerpflichtige, wenn er / sie mindestens eine der folgenden Personen trifft: In Rumanien hat das Individuum seinen Wohnsitz in Rumanien, das Individuum ist in Rumanien fur einen Zeitraum von mehr als 183 Tagen wahrend eines Zwolfmonatszeitraums anwesend, der in Rumanien endet Entsprechenden Kalenderjahres. Es gibt Ausnahmen von dieser Regel fur rumanische Staatsburger, die au?erhalb Rumaniens als Angestellte der rumanischen Regierung arbeiten und rumanische Staatsangehorige bleiben, unabhangig davon, ob sie die oben genannten Bedingungen erfullen oder nicht, sowie fur nicht rumanische Staatsangehorige, die in Rumanien als Arbeitnehmer tatig sind of foreign governments, who are not treated as Romanian tax residents, irrespective of whether they meet the above mentioned conditions or not. Additionally, non-Romanian citizens are liable to Romanian tax only on their Romanian-source income during their first year in which they meet the residence conditions, but, if they still meet the conditions during the second year, they will be liable to Romanian income tax on their worldwide income starting with this second year (unless they can provide a tax residence certificate from a country with which Romania has concluded a treaty for the avoidance of double taxation). Romania has an extensive network of double tax treaties which determine the circumstances under which non-Romanian individuals are treated as Romanian tax residents. If an individual can demonstrate that during his/her assignment to Romania, he/she remains a tax resident of another state with which Romania has concluded a tax treaty, then the provisions of the treaty will prevail. All individuals who spend more than 183 days in Romania within any twelve month period ending in the fiscal year concerned, must submit a special Questionnaire, together with relevant documentation, no later than 30 days after the end of the 183-day period. Within 30 days of submission of this form, the tax authorities will notify the individual as to whether he/she has full tax liability in Romania or if he/she is taxable only on income derived from Romania. Is there, a de minimus number of days rule when it comes to residency start and end date For example, a taxpayer cant come back to the host country for more than 10 days after their assignment is over and they repatriate. See residence rules above. What if the assignee enters the country before their assignment begins A Romanian tax liability may occur even for periods before assignment if the person performs work in Romania. The period spent in the country before the assignment is also taken into account for determining the 183-day limit of presence in Romania. Termination of residence Are there any tax compliance requirements when leaving Romania Upon the termination of residence in Romania, an individual should notify the tax authorities. A questionnaire needs to be filed with the authorities at least 30 days before leaving the country. Within 15 days of submission the tax authorities will notify the individual whether he/she will remain fully taxable in Romania and also whether he/she will be maintained in/ removed from the tax records. Also, the Romanian company where the individual carries out activity in Romania has to file an informative declaration at the end of the individuals assignment, within 15 days from the end of the individuals activity in Romania. What if the assignee comes back for a trip after residency has terminated Any time spent in Romania is taken into account upon determining the 183-day limit of presence in Romania, irrespective of whether the person is on a formal assignment to Romania or not. If the person carries out work in Romania, then the person might be liable to tax in Romania. Communication between immigration and taxation authorities Do the immigration authorities in Romania provide information to the local taxation authorities regarding when a person enters or leaves Romania Note that currently, the Romanian immigration authorities issue a personal number to each non-Romanian national applying for a registration certificate or residence permit, and the same number is also used for tax purposes, as a personal tax number of the individual. Currently, there is not an automatic transfer of information between the immigration and tax authorities. However, the tax authorities may request information from the immigration authorities in order to determine the number of days a person has spent in Romania. Filing requirements Will an assignee have a filing requirement in the host country after they leave the country and repatriate A filing requirement may occur if the person derives Romanian-sourced income or if the person qualifies as a Romanian tax resident and derives income which is taxable in Romania. Economic employer approach Do the taxation authorities in Romania adopt the economic employer approach 1 to interpreting Article 15 of the OECD treaty If no, are the taxation authorities in Romania considering the adoption of this interpretation of economic employer in the future There is not much practice of the tax authorities applying the economic employer concept however, current legislation in force allows tax authorities to use the concept. De minimus number of days Are there a de minimus number of days 2 before the local taxation authorities will apply the economic employer approach If yes, what is the de minimus number of days Types of taxable compensation What categories are subject to income tax in general situations As a rule, all types of remuneration and benefits received by an employee for work done are deemed as taxable regardless of where paid or received, unless these are specifically exempted under Romanian tax legislation. Typical items of an expatriate compensation package set out below are fully taxable unless otherwise indicated: cost-of-living allowances premiums/hardship allowances for working in Romania benefits in cash and in kind. Tax-exempt income Are there any areas of income that are exempt from taxation in Romania If so, please provide a general definition of these areas. Exempt income includes the following (however certain conditions must be met): employment income derived from non-Romanian employers in respect of work done outside Romania, unless this income is paid by or on behalf of a Romanian employer costs borne by employers for their employees while on business trips in Romania or abroad, including per-diem (within certain limits), travel, and housing costs, if it can be demonstrated that they are business-related relocation allowances covering moving expenses of the expatriate assignee and his/her family, as well as the transportation of the household goods to the location of his/her assignment reimbursable loans granted to employees free of interest or with interest lower than the market interest rate do not give rise to taxable benefits at the level of the employees employers contributions to qualifying voluntary pension funds, up to EUR400 per year. Expatriate concessions Are there any concessions made for expatriates in Romania Non-Romanian individuals are liable to Romanian tax only on their Romanian-source income during their first year of presence in Romania even if they meet the conditions under domestic legislation to be treated as Romanian tax residents. However, starting with the second year of presence in Romania, provided the individuals meet the residence conditions, they would be liable to Romanian income tax on their worldwide income. Salary earned from working abroad Is salary earned from working abroad taxed in Romania If so, how Remuneration earned by Romanian tax residents for work done outside Romania is not taxable in Romania, provided that the remuneration is not paid by or on behalf of a Romanian resident employer and the remuneration is not borne by a permanent establishment in Romania of the non-Romanian employer. Employment income earned from working abroad by Romanian non-resident individuals is not taxable in Romania unless it relates to work carried out in Romania. Taxation of investment income and capital gains Are investment income and capital gains taxed in Romania If so, how Resident individuals are liable to tax on investment income and capital gains. See below detailed information on applicable tax rates on various types of income. Non-resident individuals are also liable to withholding tax on investment income, provided that such income qualifies as Romanian-source income. The applicable tax rates to income derived by non-resident individuals are similar to the tax rates applicable to resident individuals. Individuals who are tax residents of countries that have concluded tax treaties with Romania can potentially obtain treaty relief to reduce these taxes. Dividends, interest, and rental income Generally, interest and dividends are subject to a 16 percent tax rate. Romanian resident persons paying interest or dividends to individuals (residents or non-residents) have an obligation to withhold tax. As a general rule, capital gains from sale of shares are subject to a 16 percent tax rate. Rental income is subject to a 16 percent flat tax rate however, a 25 percent notional deduction is available. Gains from stock option exercises Under current Romanian tax law, employees deriving income from stock option plans qualified as such according to Romanian law, are not liable to tax at the moment of grant or at the moment of exercise of the options. Upon sale of underlying shares, individuals derive capital gains subject to capital gain tax. The taxable income is determined as the difference between sale proceeds and exercise price, less brokers fees. Foreign exchange gains and losses Income derived from foreign exchange/interest rate transactions (such as, currency forward, currency and interest rate swap, and options) is subject to a 16 percent tax rate. Losses from such transactions may be offset against similar gains. Principal residence gains and losses Income from sale of real estate properties is subject to regressive tax rates between 3 percent or 1 percent (costs may not be deducted). The applicable rate depends upon the value of the property and whether the property is held for less or more than three years. Capital losses Capital losses from sale of shares in listed companies may be deducted from similar gains. Annual capital losses can be carried forward for the following 7 years, provided dully declared. Personal use items Capital gains on the sale of personal belongings are not taxable, except from income from sale of real estate properties, although certain exemptions may be available. Gifts are not subject to tax. Also, gifts consisting of real estate properties may be subject to tax, unless the gift is between relatives up to the third degree or between spouses. Additional capital gains tax (CGT) issues and exceptions Are there additional capital gains tax (CGT) issues in Romania If so, please discuss Are there capital gains tax exceptions in Romania If so, please discuss No tax is due upon transfer of ownership right over real estate properties by virtue of special restitution laws, gifts between relatives, or inheritance if the inheritance procedure is finalized within two years from the death of the predecessor. If the inheritance procedure is not finalized within two years, a 1 percent tax is applied on the value of the inheritance. Pre-CGT assets Deemed disposal and acquisition Contributions in kind to the share capital, consisting of real estate properties, are deemed as disposals of such real estate properties and are consequently subject to regressive tax rates between 3 percent and 1 percent of the value of the property (costs may not be deducted), depending upon the value of the property and the period for which the property is owned. General deductions from income What are the general deductions from income allowed in Romania For employment income, a personal deduction is allowed to Romanian tax residents (non-Romanian nationals are granted such allowances only after they become liable to tax on their worldwide income), depending upon level of the individuals monthly gross income and the number of dependent persons. Also, employees contribution to qualifying voluntary pension plans is deductible for income tax purposes up to EUR400 per year. Tax reimbursement methods What are the tax reimbursement methods generally used by employers in Romania The current month gross-up method is the normal method of recognizing tax reimbursements paid by the employer (see glossary for explanation of terms). The current year reimbursement and one year rollover methods might also be acceptable in some instances. Loan/bonus arrangements may also be used as a method for tax reimbursements paid by the employer. Calculation of estimates/prepayments/withholding How are estimates/prepayments/withholding of tax handled in Romania For example, Pay-As-You-Earn (PAYE), Pay-As-You-Go (PAYG), and so on. Pay-as-you-go (PAYG) withholding Employment income paid by Romanian employers is subject to monthly withholdings (PAYG withholding). Employment income paid by non-Romanian employers has to be declared by the individual taxpayer on a monthly basis. When are estimates/prepayments/withholding of tax due in Romania For example: monthly, annually, both, and so on. For employment income, tax has to be withheld and paid on a monthly basis, by the 25th of each month for the previous month. For self-employment income or rental income, payments on account should be made by the individual taxpayer on a quarterly basis. Relief for foreign taxes Is there any Relief for Foreign Taxes in Romania For example, a foreign tax credit (FTC) system, double taxation treaties, and so on Based on the provisions of the double tax treaties concluded by Romania with other countries, as well as based on the Romanian law, if Romanian tax residents are liable to income tax in a country with which Romania has concluded a tax treaty, then a tax credit or a tax exemption will be granted by the Romanian state to each individual. The credit is granted at the level of the tax paid abroad, but it cannot exceed the tax due in Romania. Note that non-Romanian nationals who meet the conditions to be treated as Romanian tax residents are not granted tax credits for taxes paid outside Romania until the second year of their residence in Romania (that is, when they become liable to Romanian tax on their worldwide income). General tax credits What are the general tax credits that may be claimed in Romania Please list below. Sample tax calculation This calculation 3 assumes a married taxpayer resident in Romania with two children whose three-year assignment begins 1 January 2013 and ends 31 December 2015. The taxpayers base salary is USD100,000 and the calculation covers three years. accommodation costs granted by an employer to an employee during business trips or assignments are not deemed as taxable income at the level of the employee. the use of company cars by its employees for personal purposes should be considered as benefit in kind and should be treated as taxable income at the level of the employees. However as we have no information regarding the number of kilometers driven for personal purposes versus number of kilometers driven for business purposes we have assumed a personal usage of the car of 20 percent. In order to determine the value of the taxable benefit, 1.7 percent is applied to the entry value of the car. reimbursement of relocation expenses by the employer to an employee due to business reasons, and granted in accordance with the law, should not be treated as taxable income at the level of the individual. non-Romanian citizens are liable to Romanian tax only on their Romanian-source income during their first year in which they meet the residence conditions and starting with this second year they may become liable to Romanian income tax on their worldwide income, provided a tax residence certificate from a country with which Romania has concluded a treaty for the avoidance of double taxation cannot be obtained. Calculation of tax liability Foot notes 1 Certain tax authorities adopt an economic employer approach to interpreting Article 15 of the OECD model treaty which deals with the Dependent Services Article. In summary, this means that if an employee is assigned to work for an entity in the host country for a period of less than 183 days in the fiscal year (or, a calendar year of a 12-month period), the employee remains employed by the home country employer but the employees salary and costs are recharged to the host entity, then the host country tax authority will treat the host entity as being the economic employer and therefore the employer for the purposes of interpreting Article 15. In this case, Article 15 relief would be denied and the employee would be subject to tax in the host country. 2 For example, an employee can be physically present in the country for up to 60 days before the tax authorities will apply the economic employer approach. 3 Sample calculation generated by KPMG, the Romanian member firm of KPMG International, based on the Romanian Tax Code, Law no. 571/2003 in force beginning 1 January 2004. 2016 KPMG Tax SRL, a Romanian limited liability company and a member firm of the KPMG network of independent member firms affiliated with KPMG International Cooperative (KPMG International), a Swiss entity. All rights reserved. Stock Options for Former PampG Managers Stock Options for Former PampG Managers If you have retired or separated from PampG, you may have questions about the specifics of managing your stock options. Informationen fur ehemalige PampG-Manager werden hier archiviert. Bitte beachten Sie, dass alle Aktienoptionsubungen, die im Kalenderjahr 2016 durchgefuhrt werden sollen, bis spatestens 14.30 Uhr EST (Cincinnati-Zeit) am Dienstag, den 20. Dezember 2016, eingereicht werden. Diese Regeln gelten fur alle Aktienoptionen Einschlie?lich der nach dem Key Manager - und STAR-Programm gewahrten Optionen, samtlicher im Rahmen des Gillette-Aktienplans gewahrten Aktienoptionen sowie samtlicher Anerkennungsaktien. Wenn Sie eine Limit Order platziert haben, gibt es keine Garantie, dass Ihre Optionen ausgeubt werden und Ihre Aktien vor Ende 2016 verkauft werden. Nur diejenigen Limit Orders, die am Ende des Marktes am Dienstag, den 20. Dezember 2016 ausgefuhrt werden, werden im Kalender abgeschlossen sein Jahr 2016 (dh, wenn ein Grenzpreis zwischen dem 21. Dezember 2016 und dem 31. Dezember 2016 erreicht wird, wird es 2016 nicht durchgefuhrt). Zur Bestatigung konnen wir keine Aktienoptionsausubungsantrage, die am 21. Dezember 2016 bis zum 2. Januar 2017 eingereicht wurden, bearbeiten. Anfragen, die an diesen Tagen eingereicht wurden, werden am 3. Januar 2017 bearbeitet. Fur US Payroll Zwecke werden die ausgeubten Ubungen durchgefuhrt Oder vor dem 20. Dezember 2016 werden gemeldet und in den USA als Einkommen 2016 besteuert. Auftrage, die nach dem 20. Dezember 2016 eingegangen sind, werden erst am 3. Januar 2017 bearbeitet und daher in den USA als Einnahmen aus dem Jahr 2017 ausgewiesen und besteuert. All other countries, for any December exercises you should contact the appropriate Employee Service Center below to determine which calendar year this income will be reported in. Please contact Stock Plan Administration at 513-983-5125 or stockopt. impg with any questions.